UA-84162055-1
Hundeschule Kaiser
Therapie + Ausbildung + Training

Gruppenkurse, Workshops und Seminare

Vom Welpen über Junghund zum entspannten Familienhund - Erziehung und Training mit Erfolg und Spaß

Sie haben einen Welpen und möchten ihn auf ein harmonisches Leben mit Ihnen vorbereiten? Sie möchten, dass Ihr Hund die Grundkommandos lernt? Sie benötigen Unterstützung für die ersten Schritte mit einem Hund vom Tierschutz? Sie suchen nach artgerechter Beschäftigung für Ihren Hund? Sie benötigen eine Wesensprüfung oder möchten den Hundeführerschein machen?

Wir machen Sie fit für einen entspannten Alltag mit Ihrem Hund - egal ob Welpe, Erwachsener oder Senior.

Lernen Sie mit uns die richtige Kommunikation mit Ihrem Hund. Sie ist eine wichtige Grundlage für die gewaltfreie Ausbildung Ihres vierbeinigen Freundes.

Das Ergebnis: Ihr Hund wird freiwillig und freudig das tun, was Sie von ihm erwarten.

Gern helfen wir Ihnen dabei - mit viel Spaß auf beiden Seiten. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie und Ihren Hund.

Die Gruppenkurse finden, sofern nicht anders angegeben, auf unserem 2.000 m² großen, gepflegten Hundetrainingsplatz statt. 

Bei uns erhalten Sie ruhige, klare Ansagen fürs Training und viele Tipps rund um den Hund. Besonders neue Teilnehmer sind von der entspannten und freundlichen Atmosphäre überrascht und sehr begeistert. "Alte Hasen" kommen deswegen gern immer wieder. Alle Familienmitglieder, auch die Kleinsten, sind in unserer Hundeschule herzlich willkommen.

Für einen reibungslosen Ablauf beachten Sie bitte unsere Trainingsinfos.

Bei jedem wöchentlichen Gruppenkurs haben Sie die Möglichkeit in einer Schnupperstunde zu testen, ob der Kurs und unser Team Ihren Vorstellungen entsprechen.

Unser Trainingsplatz - gepflegtes Grün mit schattenspendenden Bäumen

Welpentraining und Welpenspiel

Legen Sie den Grundstein für eine harmonische Beziehung, welche von gegenseitigem Vertrauen und Respekt geprägt ist. In kleinen Gruppen von maximal acht Mensch-Hund-Teams werden Sie und Ihr Welpe an die... mehr

Junghundtraining

Festigen Sie den Grundstein einer harmonischen Beziehung, welche von gegenseitigem Vertrauen und Respekt geprägt ist. In kleinen Gruppen von acht Mensch-Hund-Teams werden Sie bei den sich ändernden... mehr

Begleithundtraining mit Parcouring

In diesem Gruppenkurs steht das Erlernen der Grundkommandos, die sogenannte Unterordnung in sanfter Form, im Mittelpunkt. Zusätzlich können die Hunde unseren Geschicklichkeitsparcours absolvieren. In... mehr

Distanztraining / Detachieren

Sie möchten Ihren Hund gern körperlich und geistig auslasten? Sie haben Freude daran, Ihren Hund aus der  Ferne zu lenken? Sie möchten die Impulskontrolle Ihres Hundes... mehr

Crossdogging - Spiel und Spaß querbeet durch den Hundesport

Sie suchen eine abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigung für sich und Ihren Hund? Crossdogging mischt Elemente aus verschiedenen Hundesportarten zu einem neuen Gesamtkonzept, welches durch Abwechslung und... mehr

Man-Trailing - Auslastung für Schnuppernasen

Ihr Hund schnuppert gern? Dann nutzen Sie seinen Spürsinn fürs Trailen - der gezielten Suche nach Personen. Mantrailing (engl. man "Mensch" und trail "verfolgen") ist die... mehr

Artgenossentraining für Rüpel und Angsthasen

Ihr Hund ist aggressiv oder ängstlich gegenüber anderen Hunden? Ihr Hund ist bei anderen Hunden kaum zu halten? Sie möchten endlich entspannt mit Ihrem Hund...  mehr

Angst vor Feuerwerk - Praxisseminar

Silvester - der schlimmste Tag im Leben eines Hundes rückt immer näher. Erfahren Sie praxisnahe, effektive Hilfe... mehr

Warnung eines Welpen 

Vor kurzem bin ich zu dir gekommen. Du hast mich in den Arm genommen. 
Hast mich gestreichelt, gut behandelt, doch bald schon hast du dich gewandelt.

Denn plötzlich hat es mich gepackt, ich hab dir in den Flur gekackt.
Anstatt zu mir nur "Nein" zu sagen, hast du mich das erste Mal geschlagen.

Warum? Das konnte ich nicht verstehen. Dann hab ich deinen Schuh gesehen.
Wollte nur spielen mit Bedacht, doch leider hab ich ihn kaputt gemacht.
Anstatt zu mir nur "Aus" zu sagen, hast du mich das zweite Mal geschlagen.

Die Wurst, die ich vom Teller genommen, die ist mir auch nicht gut bekommen.Denn statt einfach nur "Pfui" zu sagen, hast du mich zum dritten Mal geschlagen.

Bald bin ich nicht mehr ein junger Spund, bin ein großer, kräftiger Hund. 
Und schlägst du wieder, sollst du wissen, von jetzt an wird zurückgebissen.

Und rufst du dann "Aus", "Pfui" und "Nein" so wird das ziemlich sinnlos sein.
Denn die Bedeutung kann ich nicht kapieren, bekam ja nur viel Schmerz zu spüren.

So merke dir aus gutem Grund, mit Schlägen erziehst du keinen Hund.